> Praxisfälle

körbercoaching – Aus der Praxis 1

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft –
positiver Verlauf trotz Gegenwind!

Sie werden zur Führungskraft befördert und sind nun Ihren ehemaligen Kollegen vorgesetzt. Ein Teammitglied wäre ebenfalls gerne in Ihre Position gelangt und tritt Ihnen gegenüber nun distanziert auf. Ein anderer, besonders erfahrener Kollege, macht immer wieder Stimmung im Team gegen Sie, stellt dabei Ihre Kompetenz in Frage und „sammelt Fehler“.

 

Im Coaching greifen wir beispielsweise die folgenden Fragen mit Ihnen auf:

 

Wie können Sie …

  • in Ihrer neuen Rolle den Anforderungen und Erwartungen gerecht werden
    und sich als Führungskraft etablieren?
  • Konflikte im Team entschärfen und lösen
    sowie Teammitglieder nach und nach gewinnen?
  • Rollenkonflikten und Zielkonflikten professionell begegnen?
  • sich behaupten, durchsetzen und potenzielle „Querulanten“
    wirkungsvoll „auf Kurs bringen“ oder, wenn nötig, isolieren?

 

Ein Coaching-Fall wie dieser, ist auch deshalb so spannend, weil hier für Sie und Ihre Karriere besonders viel auf dem Spiel steht. Von Resignation und Scheitern bis zum couragierten und cleveren Meistern dieser Situation ist alles möglich.

Wir versichern Ihnen, dass Sie nach einem körbercoaching
in dieser Situation überzeugend und souverän agieren.

körberseminare, Schillerstr. 7c, 82216 Maisach, Deutschland, tel 0049 8141 30016, fax 0049 8141 30017, info@koerber-seminare.com